Über mich

Dr. Simone Pape – Ganzheitlicher Coach und Soziologin

2013 eröffnete ich meine Praxis für ganzheitliches Coaching und Energiearbeit in Zürich. Zuvor war ich als Soziologin in der Forschung sowie in der Ausbildung von Studierenden tätig. Wissenschaftliches, strukturiertes Denken und analytisches Vorgehen haben mich geprägt. In meine Arbeit als Coach fliessen soziologisches und sozialpsychologisches Wissen um das Funktionieren von Menschen in Gruppen, ihre vielfältigen Rollen und die Prägung von Verhalten durch äussere Lebensumstände ein. Ergänzend absolvierte ich mehrere ganzheitlich ausgerichtete Coachingausbildungen, um mich der einzelnen Person zuzuwenden und auch meine therapeutischen Fähigkeiten einzusetzen.

Heute strebe ich in meinem Tun eine Synthese aus Wissenschaft und Spiritualität an. Sie führt meines Erachtens dazu, dass neben der Arbeit an einem konkreten Thema mittels Reflexion und Bewusstwerdung immer auch der Prozess Ihrer Individuation im Sinne einer Ich-Werdung befördert wird. Ich lege grossen Wert auf eine wertschätzende, vertrauensvolle und offene Atmosphäre im Coaching. Es ist mir wichtig, mit Ihnen auf der mentalen, emotionalen und Körperebene zu arbeiten, um Sie ganzheitlich zu begleiten und Ihr Problem nachhaltig zu lösen.

Ich bin Mitglied in der DGMT (dt. Gesellschaft für Mentales Training), nehme Supervision in Anspruch und bilde mich kontinuierlich weiter.

Dr. Simone Pape Coach in Zürich Methoden und Ausbildung

Ausbildung

  • Promotion in Soziologie 2011
    (Universität Zürich)
  • Mentalcoach 2011 – 2012
    (Sylvia Bieber Coaching, DGMT-zertifiziert)
  • LeNormand-Karten legen unter Coachinggesichtspunkten 2012
    (Sylvia Bieber Coaching)
  • Prozessorientierte Innenweltarbeit 2013
    (Sylvia Bieber Coaching)
  • Diverse Weiterbildungen in Erwachsenenbildung, (Gewaltfreier) Kommunikation, Chakra- und Energiearbeit, biodynamischer Körperarbeit, Meditation 2006 – 2019

Methodische Schwerpunkte

  • Systemische Psychologie und Psychotherapie
  • Personenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers
  • Neurolinguistisches Programmieren (NLP)
  • Klassisches Mentaltraining
  • Prozessorientierte Innenweltarbeit (POIA)
  • Kartengestütztes Coaching (z.B. LeNormand)
  • Energiearbeit über die Chakras und Aura
  • Biodynamische Körperarbeit mit dem Atem
  • Meditationstechniken

Spiritualität im Coaching

Spiritualität ist für mich auf der tiefgründigen Ebene angesiedelt, auf der wir fragen, wer wir sind, was der Sinn unseres Lebens sein kann. Es geht also um die Beschäftigung mit Sinn- und Wertfragen und um Selbstverwirklichung. Das spirituelle Selbstverständnis, das wir von uns haben, prägt unser Leben grundlegend. Veränderungen auf dieser Ebene wirken sich tiefgreifend auf alle weiteren Ebenen aus, z.B. unsere Glaubenssätze, unsere Fähigkeiten, unser Verhalten und auch – da alles systemisch miteinander verbunden ist – unsere Umwelt. Dementsprechend halte ich es für sinnvoll, Spiritualität in ein Coaching einzubeziehen, um Menschen in ihrer Ganzheit zu sehen und zu begleiten.

Dabei ist Spiritualität für mich völlig unabhängig von Religionen und Ideologien.

Anmelden